Etikett aus

Entdecken Sie unser Engagement anhand der 6 Kriterien unseres Labels

N°1 Ungiftig

Ob natürlich oder synthetisch (natürliche Derivate), die Inhaltsstoffe, aus denen die von Happy Officine angebotenen Produkte bestehen, sind ungiftig. Synthetische Inhaltsstoffe können manchmal besser sein als ihre natürlichen Alternativen, aber wir akzeptieren sie nur, wenn sie stabil sind und nicht aus Erdöl gewonnen werden.

Wir haben eine Liste von Inhaltsstoffen erstellt, die wir in kosmetischen Produkten für unerwünscht halten – einschließlich derer, die in Bio-Standards erlaubt sind.

Hier können Sie unere Schwarze Liste einsehen

N°2 Cruelty-free – keine Tierversuche

Keines der auf unserer Website erhältlichen Produkte wurde an Tieren getestet.
Wir bevorzugen 100% natürliche Marken, sowie Marken, die kleine Mengen produzieren.

Lesen Sie unseren Blog-Artikel : Was bedeutet Cruelty-free?

N°3 Biologisch

Bei unserer Auswahl bevorzugen wir Marken, die biologische und GVO-freie Inhaltsstoffe verwenden.

Nichtsdestotrotz sind nicht alle unsere Marken als biologisch zertifiziert, und zwar aus mehreren Gründen:

  • Einige Labels geben sich mit einer niedrigen Konzentration an organischen Inhaltsstoffen zufrieden, um ein Produkt als biologisch zu akzeptieren. So können Sie ein Bio-Label mit nur 5% Bio-Zutaten im fertigen Produkt anzeigen.
  • Einige Marken produzieren kleine Mengen, und die Kosten für die Zertifizierung (die regionalisiert sind) sind für eine kleine sich im Aufbau befindende Marke beträchtlich.
  • Einige Marken entscheiden sich dafür, wild geerntete statt kultivierter Inhaltsstoffe zu verwenden. Und werden deshalb nicht als biologisch aufgeführt.

Außerdem sind unsere Produkte häufig vegan. Aber dies ist kein Ausschlusskriterium bei der Auswahl unserer Sortimente.

N°4 Natürlich

Wir bevorzugen Marken mit hohen Konzentrationen natürlicher Inhaltsstoffe. Ziel ist es, Produkte anzubieten, die nur aktive Wirkstoffe, nicht aber überflüssige Zusatzstoffe enthalten. Naturprodukte sind langfristig gesehen auch wirtschaftlicher, da ihre Konzentration es Ihnen ermöglicht, weniger als von einem niedrig dosierten Produkt zu verwenden. Wir machen keine Kompromisse bei der Wirksamkeit oder den Gesundheitsrisiken.

N°5 Umweltfreundlich

Wir führen klimaneutrale Operationen für den Import unserer Produkte aus dem Ausland durch. Unsere Marken kommen hauptsächlich aus Europa und der Schweiz. Wir bevorzugen Produktverpackungen aus Glas oder «green»-Kunststoff, der aus Zuckerrohr hergestellt wird.

Wir schlagen bei einigen Produkten das Nachfüllen vor, nächstens in unserem Shop erhältlich. Auch soll ein Treueprogramm, das auf der Rücknahme von Verpackungen basiert, eingerichtet werden.

Und schließlich ermutigen wir die Marken, ihre Verpackungen weiterzuentwickeln, um umweltfreundlichere zu verwenden.

N°6 Ethisch

Die von Happy Officine angebotenen Marken stammen von kleinen oder mittleren Unternehmen im Umbruch. Unabhängige Erfinder, Frauen, Männer, Paare oder Familien, die sich um das Schicksal ihrer Teams und Zulieferer sorgen. Wir wählen sie sorgfältig aus, auf Grundlage vieler Qualitätskriterien, aber auch nach unserem Bauchgefühl.

Mehrere dieser Marken spenden einen Teil ihrer Einnahmen an Verbände oder ethische Initiativen und arbeiten mit ihnen Hand in Hand.

Die Schwarze Liste

Da diese Inhaltsstoffe mit Gesundheits- und Umweltproblemen verbunden sind, wählen wir keine Produkte aus, die sie enthalten könnten.

Unsere schwarze Liste ist die Grundlage zur Aufnahme nach unseren Standards.

Phenoxyethanol

Einige Marken mit der Bezeichnung «organisch», «sauber», «grün» oder «natürlich» werden auf unserer Website nicht angeboten? Das ist normal, sie enthalten Phenoxyethanol. Trotz der Tatsache, dass es das am wenigsten gefährliche synthetische Konservierungsmittel auf dem Markt ist, bietet Happy Officine keine Produkte an, die es enthalten. Es ist ein umstrittener Inhaltsstoff und kann durch ein natürliches Konservierungsmittel wie Tocopherol oder Vitamin E ersetzt werden. Phenoxyethanol wird in Produkten auf Wasserbasis verwendet, da im Gegensatz zu Öl viele Bakterien im Wasser wachsen. Giftig für die Leber und krebserregend ist es erst kürzlich in Produkten für Kinder unter 3 Jahren verboten worden.

Tenside

Sulfate ermöglichen es, dass Duschgels, Shampoos und Zahnpasten Schaum erzeugen. Aggressiv, irritierend und austrocknend für Haut und Haare, entfernen sie die notwendigen natürlichen Öle aus ihnen, was zu einer schnelleren Einfettung der Kopfhaut oder Haut führt.

Silikone

Sie finden es fast überall in Ihren herkömmlichen Produkten, aber Silikone haben nur eine Oberflächenwirkung. Es verschliesst das Haar durch Umgeben, um es so zu formen oder die Poren der Haut zu kaschieren. In einem Shampoo begrenzt es visuell die Schäden, die durch irritierende Tenside wie Sodium Laureth Sulfat, ein Reinigungsmittel, das Ihr Haar bei jeder Anwendung austrocknet, verursacht werden. Bei jeder Haarwäsche lagert sich Silikon im Haar ab und es wird schnell fettig. Einige Silikone können zum Auftreten von Pickeln oder Mitessern führen, weil sie die Haut daran hindern, sich selbst normal zu regulieren. Silikone sind nicht biologisch abbaubar und brauchen bis zu 500 Jahre, um zu verschwinden.

Phthalate

Sie kommen in Parfüms vor und sind oft unter dem Namen «Duft» / «fragrance»versteckt. Sie werden zur Stabilisierung einer Formulierung oder als Weichmacher verwendet. Sie bringen den Hormonhaushalt durcheinander und sind in der Lage, die Wirkung von Testosteron zu blockieren, Östrogene nachzuahmen und die Produktion von Schilddrüsenhormonen zu verändern. Leider sind sie immer noch in Kinderspielzeug und vielen Industrieparfüms zu finden. Wenn sie in dem Kunststoff, der unsere Lebensmittel umgibt, vorhanden sind, können sie sich unter der Einwirkung von Hitze vom Kunststoff zum Essen bewegen und auf unseren Tellern landen. Dies kann schädliche Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit, fötale und neugeborene Entwicklung haben. Um ihnen nicht zu begegnen, sollten Sie nur Produkte, die 100% natürlich sind, wählen.

Resorcinol oder Resorcin

In Haarfärbemitteln verwendet, kann es schwere allergische Reaktionen, Reizungen und hormonelle Störungen verursachen. Sein Molekül kommt dem von Diglycidylether sehr nahe, einem Produkt, das nach den europäischen Kosmetikvorschriften verboten ist.

Hydrochinon

Im Allgemeinen wird diese organische Verbindung, die dem Phenol ähnelt, in sogenannten «aufhellenden» Hautprodukten verwendet. Es hemmt die Synthese von Melanin, was zu Hautreizungen oder -verfärbungen führt. Es ist ein Derivat von Benzol, einem krebserregenden Kohlenwasserstoff.

Triclosan

Triclosan hat mehrere Funktionen. Es wird als antibakterielles, antimykotisches, antiplaquebildendes oder konservierendes Mittel verwendet. Es stört den Hormonhaushalt und wirkt hauptsächlich auf Schilddrüsenhormone. Sein Abbau führt zu toxischen Verbindungen (wie Dioxin), die krebserregend und in der Umwelt persistent sind. Es kommt in unseren Wasservorkommen vor und macht Bakterien resistent gegen Antibiotika. Es findet sich häufig in Anti-Akne-Produkten aus der konventionellen Kosmetikindustrie, aber auch in Seife oder Zahnpasta.

Vaseline/Mineralöle und Erdölderivate

Diese 3 Bestandteile sind Nebenprodukte von Erdöl, dessen Gewinnung nicht umweltfreundlich ist. Die Hauptgefahr besteht in ihrer Kontamination durch Kohlenwasserstoffe während ihrer Verarbeitung. Happy Officine wählt Produkte aus, die natürliche Alternativen zu Erdölderivaten enthalten, lässt aber bestimmte synthetische Inhaltsstoffe zu, wenn sie zu 100% ungiftig und als nicht kontaminiert zertifiziert sind.

Formaldehyd

Diese 3 Bestandteile sind Nebenprodukte von Erdöl, dessen Gewinnung nicht umweltfreundlich ist. Die Hauptgefahr besteht in ihrer Kontamination durch Kohlenwasserstoffe während ihrer Verarbeitung. Happy Officine wählt Produkte aus, die natürliche Alternativen zu Erdölderivaten enthalten, lässt aber bestimmte synthetische Inhaltsstoffe zu, wenn sie zu 100% ungiftig und als nicht kontaminiert zertifiziert sind.

Aluminium

Aluminium ist eine organische Verbindung, die in der Natur in sehr großen Mengen vorkommt. Es ist ein Metall, das in Wasser, Pharmazeutika und Impfstoffen vorkommen kann, aber es ist nicht immer giftig. Seine Toxizität hängt von seiner Löslichkeit, aber auch vom pH-Wert des Wassers ab, Aluminium wird vom menschlichen Körper nicht leicht absorbiert, jedoch sind Aluminium oder und Aluminiumsalze hochdosiert giftige Substanzen. Happy Officine akzeptiert keine Produkte, die Aluminiumpulver enthalten. Auf der anderen Seite werden Aluminiumoxid oder andere verwandte Verbindungen wie Aluminiumhydroxid in unseren Produkten akzeptiert, da sie in Wasser unlöslich sind.

Parfüm/Duftstoff/Fragrance

Unter der Zutat «Fragrance/Duft/Parfüm» verbergen sich die berühmten Phthalate, bekannte endokrine Disruptoren. Um eine Kreuzung zu vermeiden, sollten Sie ein Produkt wählen, das 100% natürliches Parfüm enthält, aus ätherischen Ölen oder Hydrolaten, die vollständig auf dem Etikett der Formulierung aufgeführt sind. Aus diesem Grund akzeptiert Happy Officine Parfüms oder Produkte, die diese enthalten nur, wenn ihre Inhaltsstoffe aufgelistet und zu 100% natürlich sind.  

Toluol

Toluol ist ein chemischer Wirkstoff, der Nagellack ein glattes Aussehen verleiht, und manche Menschen mögen den Geruch. Es ist aber auch ein giftiges Lösungsmittel, das das Immunsystem schwächt sowie Geburtsfehler verursachen kann und daher nicht wirklich auf unsere Nägel gehört.

Nanopartikel

Nanopartikel sind sehr kleine Moleküle, die natürlich oder industriell durch Zerkleinern oder chemische Prozesse hergestellt werden können. Ihre sehr geringe Größe ermöglicht es, das Aussehen eines Lebensmittels (z.B. Süßigkeiten) oder eines Kosmetikprodukts sehr effektiv zu verändern. In Lidschatten, Eyelinern oder Gesichtspudern verbessern Nanopartikel den Halt oder die Textur des Produkts, dienen aber auch als Farbmittel, antibakterielle Wirkstoffe oder UV-Filter. Das Problem mit diesen sehr kleinen Molekülen ist, dass sie aufgrund ihrer Größe instabil werden und toxisch sein können. Sie können unsere Haut, unsere Lungen und sogar unseren Darm passieren und in unserem Blutkreislauf landen. Unser Körper kann sie nicht loswerden und sie sammeln sich schließlich in großen Mengen im Körper an. Nanopartikel sollten immer in der Liste der Inhaltsstoffe eines Produkts erwähnt werden – aber dies wird oft nicht befolgt. Happy Officine minimiert die Verwendung dieser Nanopartikel in flüchtigen Produkten, die eingeatmet werden könnten (Pulver oder Sprays) und bevorzugt stattdessen Sonnenschutzmittel, die Zinkoxid enthalten, das weniger gefährlich ist, weil es stabiler ist. In Biokosmetikprodukten sollten Sie keine Nanopartikel finden, falls doch, dann zumindest in sehr kleinen Mengen.

BHT & BHA

Dabei handelt es sich um zwei Konservierungsstoffe, die toxisch für Leber, Nieren und Lunge sind und endokrine Disruptoren darstellen. Sie sind irritierend und an der Entstehung von Krebs beteiligt. Sie sind immer noch in konventionellen Kosmetika in Supermärkten zu finden, weil ihre Kosten lächerlich sind. Natürlich sind sie in den Inhaltsstoffen unserer Produktauswahl verboten. Heute gibt es fast 800 natürliche und synthetische Alternativen, die für unsere Gesundheit sicher sind.

Parabene und andere endokrine Disruptoren

Endokrine Disruptoren, die in unseren alltäglichen Produkten absolut allgegenwärtig sind, sind (fast) nicht mehr zu finden, so dass ihre schädlichen Auswirkungen in Verruf geraten sind. Trotz zahlreicher wissenschaftlicher Studien verwenden viele Marken sie weiterhin und es ist ein Cocktail, den wir dann täglich auf unsere Haut auftragen. Endokrine Disruptoren destabilisieren unsere Hormone vollständig, und diese müssen besonders stabil sein, damit unser Körper normal funktionieren kann, mit dem Risiko, Krebs, Fruchtbarkeitsstörungen, Diabetes oder neurodegenerative Krankheiten zu entwickeln. Das Ärgerlichste ist, dass die schädlichen Auswirkungen von EPs über mehrere Generationen weitergegeben werden. Sie sind sehr häufig im Fruchtwasser von Schwangeren zu finden und haben schädliche Auswirkungen auf die Entwicklung des menschlichen Gehirns. Die WHO erkennt endokrine Disruptoren als eine globale Gesundheitsbedrohung an. Happy Officine akzeptiert keine Produkte, die endokrine Disruptoren enthalten, wie z. B. Silikone, Parabene, Triclosan, Phenoxyethanol, BHA, Phthalate, Alkylphenole, Resorcin, UV-Chemiefilter und alle, die sich unter dem Namen "Parfüm" verstecken. Wenn Happy Officine Marken mit Glas- oder PP-Verpackungen bevorzugt, dann auch, um die in PET enthaltenen endokrinen Disruptoren zu vermeiden.

EDTA

EDTA oder Ethylendiamintetraessigsäure ist streng genommen nicht gesundheitsgefährdend. Es ist jedoch sehr giftig für unsere Umwelt und verunreinigt Wasserwege und landet in unserem Trinkwasser. Es ist ein Chelatbildner, was bedeutet, dass es die Fähigkeit hat, sich an Mineralien oder Metalle zu binden, um mit ihnen eins zu werden. Das Problem ist, dass es Partikel in unserem Körper einschließt, so dass sie nicht mehr herauskommen können und sich ansammeln. Dies kann zu Nieren- oder Atemwegsproblemen führen. Die gute Nachricht ist, dass EDTA gegen natürliche Alternativen ausgetauscht werden kann und Sie in den von uns angebotenen Produkten keine finden werden.

Chemische UV-Filter

Happy Officine bietet keine Sonnen- oder Tagescrèmes an, die chemische UV-Filter enthalten. Dabei handelt es sich um nachgewiesene endokrine Disruptoren, die die Wirkung weiblicher Hormone nachahmen und Störungen in der Entwicklung der Fortpflanzungsorgane verursachen. Chemische UV-Filter haben Namen wie: Benzophenon, Oxybenzone, Ethylhexyl, Methoxycinnamate oder 4-Methylbenzyliden-Kampfer. Wir bieten nur mechanische UV-Filter wie Zinkdioxid oder Titandioxid an, die die Sonnenstrahlen physikalisch blockieren. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserem Abschnitt «Nanopartikel».